Deuteronomium ist das fünfte und letzte Buch Mose und heißt übersetzt „Zweites Gesetz“. Es führt einerseits das vierte Buch weiter. Hier werden noch einmal die 10 Gebote und die Geschichte über die Reise des alten Volkes Israels durch die Wüste wiederholt. Es besteht praktisch aus einer langen Rede Moses, der nicht in das gelobte Land mit einziehen darf, da es nur dem neuen Volk erlaubt ist, dort zu leben. Willy Wiedmann hat das Buch in sechs Hauptteile gegliedert.