Tut, was ich euch gebiete und macht nichts dazu und nichts davon. Wenn ein Prophet oder Träumer euch Zeichen und Wunder ankündigt und es trifft ein, so sollt ihr ihm nicht folgen zu anderen Göttern, denn Gott versucht euch damit. Der Prophet und der Träumer aber soll sterben, weil er euch vom Gottespfad abbringen wollte. Wenn dich dein Bruder, deiner Mutter Sohn, deine Frau oder dein Freund dich zu anderen Göttern verführen wollen, so willige nicht ein und gehorche nicht. Deine Hand aber soll die erste wider ihm sein und dein Auge soll ihn nicht schonen. Man soll ihn zu Tode steinigen, da er dich abbringen wollte vom Herrn, der dich aus Ägypten gerettet und geführt hat. Wenn du von irgendeiner Stadt, die dir der Herr, dein Gott, gegeben hat, erfährst, dass die Bürger die Stadt zu anderen Göttern verführt, so sollst du hingehen und anderen Göttern nicht dienen, sondern die Stadt gründlich durchsuchen und forschen und fragen. Und wenn es sich findet, dass dies gewiss, so sollst du die Brüger dieser Stadt erschlagen mit dem Schwert. Und alles, was gesammelt wird auf dem Marktplatz, verbrennen als Opfer für den Herrn, dass er sie in Trümmern lege, nie wieder aufgebaut werde und der Herr von seinem Grimm abgewendet werde und dir Barmherzigkeit gebe. Wie er deinen Vätern geschworen hat.